Die nächsten Termine

CEDINFO_TITEL_524k

Diese Webseite der Fachgruppe CED ist eine laufend aktualisierte Sammlung an Informationen zum Thema chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen, sowie eine Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch für Pflegepersonal, um sowohl Betroffenen  als auch Behandelnden  den Alltag zu erleichtern.

Ziele der Fachgruppe

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen sind selten. Im europäischen Raum werden jährlich unter 100.000 Menschen nur ungefähr 20 Neuerkrankungen diagnostiziert. Allerdings ist anzunehmen, dass die Dunkelziffer deutlich höher liegt und der Trend der Erkrankungen ansteigend ist.

Aufgrund ihrer Seltenheit sind die CED nicht besonders bekannt. Viele Betroffene wissen nicht von ihrer Erkrankung, da die Symptome selbst oft ignoriert oder sogar von Medizinern mit anderen Krankheiten verwechselt werden.

Wie in anderen Ländern bereits üblich, wird nun auch in Österreich spezialisiertes Fachpersonal ausgebildet, um auf die Bedürfnisse der CED PatientInnen einzugehen. Da sich durch Fortschritte in der Medizin sowohl Diagnose als auch die Therapie von CED grundlegend verändert hat, sind laufende Schulungen und intensive Zusammenarbeit mit den Betroffenen nötig und sinnvoll.

Die Fachgruppe CED  nimmt sich aktiv der Aufgabe an, die Information über CED zu verbessern:

für Betroffene und Angehörige:

Kennen Sie ... 

Wussten Sie, dass man unangenehme Gerüche einfach "wegfiltern" kann?

für Pflegefachkräfte und Ärzte:

SEPARATOR_730px.gif
Manual_hoch

Gendern unserer Texte

Die Informationen zu CED sind so aufbereitet, dass sie auch von Laien verstanden werden können. Zusätzlich sind Abkürzungen und Fachausdrücke im Glossar  übersichtlich erklärt.

Die Inhalte dieser Webseite wurden und werden sorgfältig und unter Rücksprache mit medizinischen Spezialisten erstellt. Im Zweifelsfall ist aber vor allem für Patienten der persönliche Rat eines Spezialisten immer vorzuziehen!

Die Geschlechtsbezeichnung ist Teil der menschlichen Identität und deshalb auch für uns sehr wichtig. In jedem Fall ist es uns wichtig, dass sich beide Geschlechter auf unserer Website gleichwertig angesprochen fühlen sollen.

Trotzdem haben wir uns zugunsten des besseren Leseflusses entschieden, auf die Verwendung doppelter Geschlechtsbezeichnungen wie PatientInnen, Ärztinnen und Ärzte sowie Krankenschwestern/-pfleger zu verzichten.

In jedem Fall ist natürlich, außer z.B. „die Patientin“ zum Thema Schwangerschaft,  immer auch das andere Geschlecht eingeschlossen.

Vifor Pharma Abbott Austria Signatis Pharma MSD Austria Ferring Arzneimittel